Schnitzer COUNTRY mit Steinmahlwerk

Artikelnummer: 205881

Die neue Produktions-Serie ist ab sofort lieferbar (Kurbeleisen rund statt flach)

Die Leistungsfähige und schöne unter den Handmühlen

Dank der Edelstahlspindel auch für Speisemais kein Problem!


259.00 Fr.

inkl. 7,7% MwSt. , Portofreie Lieferung



Mit der Country bekommen Sie ohne Strom ausreichend Mehl für ein frisches Brot. Das liegt an ihren massiven Mahlsteinen aus handgegossenem Naxos-Basalt. Der kräftige Standfuss aus Buchenvollholz wird mit zwei Zwingen sicher befestigt.

Masse H/B/T:

52/17/36 cm

Art:

Buchenholz

Trichterfüllmenge:

ca. 1 kg Körner

Mahlwerk:

Stein-Kegelmahlwerk: Naxos-Basalt in Magnesit 
- selbstschärfend 
- aussen Sandgestrahlt (sieht toll aus)

Einstellung Fein-Grob:

stufenlos mittels des Einstellknopfs am Mahlwerk

Mahlsteindurchmesser:

Kegelmahlwerk; 13 cm

Mahlleistung fein:

ca. 65 g/min

Mahlleistung grob:

ca. 130 g/min

Samen:

nicht geeignet; geringe Mengen mit Körnern zusammen möglich

Mais:

Speise-Mais: kein Problem, aber kein Popkorn-Mais!

Nüsse:

nein

Besonderes:

NEU mit 2 Tischzwingen = stabilere Befestigung! Robuste Maschine.
Für den Kindergarten und die Schule geeignet - zum Thema: vom Korn zum Mehl

Gewicht:

10,5 kg

Garantiezeit:

2 Jahre

Durchschnittliche Artikelbewertung

4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Einträge gesamt: 1
5 von 5 Wir sind mit der Country sehr zufrieden.

Es macht Spass sein eigenes Korn zu mahlen. Wir sind mit dem gewonnenen Mehl sehr zufrieden. Die Country ist eine gute Investition. Etwas auszusetzen haben wir nicht. Bis jetzt mahlten wir nur Weizen.

-500 Gramm Weizenkörner auf der feinsten Stufe zu mahlen dauert ca. 18 min.
-Ein kg Weizenkörner auf der feinsten Stufe zu Mehl zu verarbeiten dauert ca. 1 Stunde (Inklusive alles bereitstellen, mahlen, einfüllen, alles putzen und wegräumen).
-Beim Sieben des gewonnenen Mehls durch ein gröberes Sieb bleiben nur ca. 5 Gramm gröbere Hülsen darin hängen. Die Mahlqualität ist also sehr gut.
-Die Mühle hat ein ordentliches Eigengewicht und braucht bei der Montage eine sichere Hand. Wir haben zwischen Tischfläche/Tischrand und Mühlensockel ein ca. 1.5mm dickes Stofftuch gelegt, damit der Tisch nicht leidet.

-Mahlen auf der feinsten Stufe:
o Es braucht Kraft!!!
o Es braucht einen stabilen und schweren Tisch (oder etwas fest verbautes). Sonst verschiebt sich beim Mahlen der Tisch.
o Eine grosse Schüssel als Auffangbehälter verwenden und alles rundherum bleibt sauber.

-Malen auf einer groben Stufe:
o Einfach alles easy…

-Nach dem Sieben und Mühle putzen bleiben etwa 15 Gramm grobes (gesiebte Hülsen und angeraffelte Körner aus der geputzten Mühle) übrig. Die Mühle ist einfach zu putzen…mit Pinsel oder Bürste. Achtung: Alle Gewinde gut säubern vor dem zusammensetzen.

-Kritisches:
o Ich würde einen breiteren Mühlesockel wünschen. Bei uns hat alles ohne weiteres gut gehalten aber auf der feinsten(!) Stufe hat sie sich ordentlich hin und her gewiegt.

.,06.04.2020
Einträge gesamt: 1

Bedienungsanleitung/mode d'emploi/user manual Schnitzer COUNTRY


Frohkost Liveticker